Kunstkurse

Uwe Gorzalka
Freischaffender Bildhauer
Parthe-Au          
Anfang
Portraitbildnisse
Skulptur öffentlich
Skulptur
Bild / Graphik
Grabmal

Kunstkurse

Biographie
Kontakt
Die Farben einer Landschaft...


Minerale einer Landschaft -

anreiben zu Farben einer Landschaft -

verwenden zum Malen einer Landschaft...

Es gibt kaum eine künstlerische Tätigkeit, die mehr Sensibilität erweckt wie die Beschäftigung mit einer Landschaft und den Farben, die sie uns schenkt - Farben, die wir mit unseren Augen sehen und Farben, die wir als Mineralien genau da finden können, wo wir gerade stehen.

Etwas, das zunächst unscheinbar wirkt, kann völlig neue Sichtweisen eröffnen.

In den vergangenen Jahren habe ich zu diesem Thema einige sehr schöne Kurse durchführen dürfen, und zwar an zwei verschiedenen Orten:

An der Kleinen Kunst-Akademie Sehlis bei Leipzig

und im zinnoberroten Norheim an der Nahe.

Schauen Sie sich doch einmal die Bilderstrecken an, die Sie auf diesen beiden Webseiten finden. Sie vermitteln sehr viel von der inspirierenden und kreativen Atmosphäre, die die Kurse zu einem besonderen Erlebnis machten.
Und es blieb nicht nur beim Malen - mittlerweile gehörte auch der "Scheitholz-Bau" (ein historisches Musikinstrument) und Akt-Modellieren dazu.

Falls Sie sich für solche Kunst-Kurse interessieren sollten, dann schreiben Sie mir doch einfach:

E-Mail: post@uwe-gorzalka.de post@uwe-gorzalka.de



Mit dem Skizzenblock auf den Spuren des Zinnoberrot

in Zusammenarbeit mit Hohmanns Restaurant, Norheim im Nahetal
bei Bad Kreuznach.
Hier ist nicht nur das Auge, sondern auch der Gaumen gefragt!

Näheres finden Sie hier:  

                        www.zinnoberrot.info



Welche Farben hat die Parthe-Au ?

in Zusammenarbeit mit der Kleinen Kunst-Akademie Sehlis, Taucha bei Leipzig.



Näheres finden Sie hier:

                        www.kleine-kunst-akademie-sehlis.de

 
 

Copyright ©2019 Uwe Gorzalka . All rights reserved.
Kopieren, Vervielfältigen oder Nachdrucken, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors.

Zum Seitenanfang